Hojaca Knizka

Vorwort:
Gesundheit und Krankheit gehören zum Leben. Das wußten bereits unsere Vorfahren. War jemand krank, so erlebte der davon Betroffene diese Zeit sicher sehr nachdrücklich - und er war um viele für das Leben wichtige Erfahrungen reicher, die bewahrt und weitergegeben wurden. Zu solch einem Erfahrungsschatz eines Volkes zählt auch sein Sprichwortgut. Dank des sorbischen Lehrers Jan Radyserb-Wjela (1822-1907) verfügen wir heute über eine im europäischen Raum beachtenswerte Sammlung sorbischer Sprichwörter. Daß wir dabei besonders vielen medizinischen Spruchweisen begegnen, verwundert nicht, denn Wjelas Mutter und Großmutter waren Kräuterfrauen, und der Vater betätigte sich nach seiner Arbeit im Steinbruch als Ziehmann. Die hier ausgewählten Spruchweisheiten sind natürlich im weitesten Sinne medizinischen Inhalts - von allgemeinen Aussagen bis zu praktischen therapeutischen Tips - und kein volksmedizinisches Lehrbuch. Vielmehr möge dieses Heilebüchlein zum Nachdenken und zur heilvollen Lesefreude anregen. Doch übersehen wir dabei nicht, wie anschaulich-bildhaft und weise unsere Vorfahren die Krankheit beurteilten und die Gesundheit schätzten.

In Obersorbisch-Deutsch
Hojaca Knizka

Das Heilebüchlein

Verlag: Domowina 1992

Titelart: Buch

Einband: gebunden

Seitenzahl: 63

Art.Nr.: 9783742006257

 

2,90 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Bewertung schreiben

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Literarisches > Sorbische Literatur

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: