Niederlausitzer Bergbautour 1:50 000

Klappentext:
Die Niederlausitzer Bergbautour verläuft durch eine im wahrsten Sinne des Wortes „bewegte“ Landschaft, das Lausitzer Braunkohlerevier. Dieses befindet sich in einem spannenden Wandlungsprozess. Die einzelnen Stationen – aktiver Braunkohletagebau, Zwischenlandschaften und rekultivierte Erholungslandschaften – werden durch die Niederlausitzer Bergbautour auf einem Rundkurs miteinander verbunden. Sie sehen die tiefen Schneisen, die die gigantischen Förderbrücken in Welzow und Jänschwalde in die Erde schneiden, die interessanten Kulturprojekte der Europa-Biennale in Pritzen, die Slawenburg in Raddusch und den Senftenberger See, den größten künstlichen Binnensee des Kontinents. Abstecher in die romantische Vergangenheit bieten sich in Cottbus bei einem Besuch des Branitzer Schlossparks mit den Fürst-Pückler-Pyramiden, des Schlosses in Fürstlich Drehna, der traditionsreichen Teichlandschaft in Peitz und des beschaulichen Spreewaldes an.
Präzise Karten, verlässliche Wegebeschreibungen, zahlreiche Stadt- und Ortspläne, Hinweise auf das kulturelle und touristische Angebot der Region und ein umfangreiches Übernachtungsverzeichnis – in diesem Buch finden Sie alles, was Sie zu einer Radtour auf der Niederlausitzer Bergbautour benötigen – außer gutem Radlwetter, das können wir Ihnen nur wünschen.

Inhalt:

  1. Rundtour Cottbus – Forst 94,5 km
  2. Von Cottbus nach Calau 99 km
  3. Von Calau nach Senftenberg 103,5 km
  4. Von nach Senftenberg nach Spremberg 60,5 km
  5. Rundtour Spremberg – Hoyerswerda 75 km
  6. Von Spremberg nach Cottbus – Variante 1 27,5  km
  7. Von Spremberg nach Cottbus – Variante 2 70,5 km
Niederlausitzer Bergbautour 1:50 000

Radwandern durch das Lausitzer Braunkohlerevier

bikeline

Verlag: Esterbauer 2004

Titelart: Bücher

Titelgruppe: Radwanderführer

Einband: Ringbindung

Seitenzahl: 132

Art.Nr.: 9783850001649

 

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: nicht mehr lieferbar