Kurt Adamy, Kristina Hübener (Autor/en)

Geschichte der Brandenburgischen Landtage

Klappentext:
Dargestellt wird, wie in der preussischen Provinz Brandenburg im 19. Jahrhundert in mehreren Reformschüben und gegen erhebliche Widerstände eine leistungsfähige und wirksame kommunale Selbstverwaltung aufgebaut wird, die sich nach der Revolution 1918 entsprechend den demokratischen Prinzipien wandelt und 1933 infolge der Beseitigung der parlamentarischen Organe durch den Nationalsozialismus der Gleichschaltung anheim fällt. Die Untersuchung bezieht die beschränkten parlamentarischen Möglichkeiten der Jahre 1945-52 ebenso mit ein wie den Neuanfang mit der historischen Wende 1989/90.

Inhalt:
1. Die brandenburgischen Provinzialstände 1823-1872/75 (Friedrich Beck)  S.1
2. Der Provinziallandtag im Kaiserreich 1872/75-1914/18 (Kurt Adamy, Felix Escher, Marko Leps)  S.81
3. Provinziallandtag und Provinzialverwaltung 1919-1945 (Christian Engeli und Kristina Hübener)  S.163
4. Das Land Brandenburg und der brandenburgische Landtag 1945-1952 (Hans-Joachim Schreckenbach, Werner Künzel)  S.225
5. Das Land Brandenburg 1989 bis zur Gegenwart (Sieglinde Reinhardt)  S.327
6. Der Bestand Pr.Br.Rep. 54 Provinziallandtag des Brandenburgischen Landeshauptarchivs  (Klaus Geßner)  S.381
Geschichte der Brandenburgischen Landtage

Von den Anfängen 1823 bis in die Gegenwart

Verlag: Verlag für Berlin-Brandenburg 1998

Titelart: Buch

Einband: gebunden

Seitenzahl: 406

Art.Nr.: 9783930850716

 

35,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Bewertung schreiben