Horst Bosetzky (Autor/en)

Mord und Totschlag bei Fontane

Klappentext:
Neulich in Neuruppin am Fontane-Denkmal: Horst Bosetzky verwickelt seinen Kollegen Theodor Fontane in ein höchst amüsantes und brisantes Gespräch - über dessen schriftstellerisches Selbstverständnis, sein Verhältins zu Frauen und vor allem über einige Lieblingsmotive des großen Dichters: Mord und Totschlag, Selbstmord, Duell und Krieg. Bosetzky alias -ky beleuchtet auf diese augenzwinkernde Weise kritisch, aber respektvoll den kriminalliterarischen Gehalt in den Werken Fontanes. Gleichsam en passant bietet er eine brillante und unterhaltsame Einführung in jene Werke Fontanes, die jeder kennen sollte, aber kaum jemand wirklich gelesen hat. Das wohl ungwöhnlichste und phantasievollste Buch zum Fontanejahr: Einer der erfolgreichsten zeitgenössischen deutschen Krimiautoren setzt sich mit dem Altmeister der Kriminalliteratur auseinander.

Inhalt:
1. Wie Theodor Fontane ein wenig mit mir geplaudert hat
2. Die großen Kriminalgeschichten
Ein anarchistisches Motiv - Es ist nicht so fein gesponnen ... - Nur der Mond war Zeuge - Mein ist die Rache
3. Mord und Totschlag in der Mark und anderswo
Und bist du nicht willig ... - Der Fall v. Kahlebutz - Der Abt auf der Mutter - Das Massaker zu Rühstedt - Die Ermordung des Rabbis von Stendal - Ein Brudermord im Hause Quitzow - Ach, weh der armen Seele - Einer war zuviel an Bord - Nun schieße, wer mag
4. Wie Fontane mein Manuskript beckmesserisch begutachtet
5. Die großen Duelle
Das Recontre zu Dresden - Das tyrannisierende Gesellschafts-Etwas - Auf fünfzehn Schritt Distance
6. Die Selbstmorde - Was Gott verhüte - Nach innen hin verblutet - Die Ruh ist wohl das Beste - Karriere oder Spargelbeet - Der Kopf auf dem Grab
7. Wie Fontane nun wirklich in Rage gerät
8. Zur Schlacht, zur Schlacht!
Mancher Pfeil bis in das Herze ging - Der Privatkrieg des Heinrich v. Queiß - Nun begannen wir unsere Geschütze spielen zu lassen - Ein rasendes Gemetzel begann - Nur einige Zuckungen des Körpers - Die Rettung Friedrichs des Großen durch Rittmeister Prittwitz - Nach der Blutarbeit - Die Guerilleros von der Oder - Mit Hurra - Die Wahl zwischen Sieg und Tod - An die Gewehre!
9. Fontane selbst an und zwischen den Fronten
Das Bombardement von Swinemünde - Man weiß nie, wie die Kugeln fliegen - Pulversack und Heldentod - Der Pionier Klinke - Das Ende eines Zieten-Husaren - Tod durch Erschießung - Stirb, Hund - Schindlers Lanze - Dies Blut kam über uns - Unerbittllich mähte Schnitter Tod - Das höllische Getier
10. Wie sich Fontane um das Schlußwort müht
- Anhang

Der Autor:
Horst Bosetzky (-ky), Soziologieprofessor in Berlin, wurde mit seinen Kriminalromanen bekannt. Daneben verfaßte er Jugendbücher, Hör- und Fernsehspiele.

Mord und Totschlag bei Fontane

Verlag: Jaron 1998

Titelart: Bücher

Einband: gebunden

Seitenzahl: 259

Art.Nr.: 9783932202285

 

17,38 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Bewertung schreiben

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Literarisches > Fontane