Walter Hausdorf, Siegrid Noack (Autor/en)

Frankfurter Jahrbuch 2002

Verlagsinfo:

Im sog. "Türkensteuer Register" aus dem Jahre 1567 finden sich erstmals Bezeichnungen für die Gassen in Frankfurt an der Oder. Die Erinnerung an verschiedene Handweksgewerbe hat sich in den Straßennamen bis heute erhalten. Mitte des 18. Jh. begann die Ausschilderung der Straßen. Ab Mitte des 19. Jh. und nach dem I. Weltkrieg dehnte sich die Stadt aus und der Zuwachs an Straßen war in diesen Zeiten besonders groß.
Nachzulesen sind die alten Straßennahmen und die
oftmals den politischen Umbrüchen geschuldeten Umbenennungen von Straßen und Plätzen. Die Namen der Straßen werden erklärt und bei historischen Persönlichkeiten als Namensgeber besonders deren Wirken in Frankfurt an der Oder hervorgehoben.
Zahlreichen Fotos aus dem alten und neueren Frankfurt an der Oder und Poträts berühmter Frankfurter aus der Vergangenheit illustrieren diese Stadtgeschichte

Frankfurter Jahrbuch 2002

Frankfurt (Oder) – Straßen, Wege und Plätze in ihrer historischen Entwicklung

Verein der Freunde und Förderer des Museums Viadrina Frankfurt (Oder) (Herausgeber)

Verlag: Verlag Die Furt 2002

Titelart: Buch

Einband: paperback

Art.Nr.: 9783933416391

 

10,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Bewertung schreiben

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Landkreise & Städte > Frankfurt / Oder > Historisches

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: