Horst Loßin (Autor/en)

Klar Schiff. streng geheim - ganz offen

Klappentext: "Ganz offen" macht Horst Loßin "Klar Schiff" und berichtet auch über "streng geheime Seiten" in seinem Leben. Der aus einfachen Verhältnissen stammende Berliner ging nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst in die Landwirtschaft. Sich satt essen können, war wichtig in dieser Zeit. Mit 18 Jahren entschied sich der Autor für den Polizeidienst. Als Kriminalist wollte er am Aufbau teilnehmen. Es sollte anders kommen. Als nach der Gründung der DDR junge Männer für den Schutz der Grenzen gebraucht wurden, ging Loßin zur Seepolizei. Damit begann sein 40-jähriges Seemannsleben. Spannend und mit manchem Augenzwinkern berichtet er vom schweren Anfang - dem Aufbau der Seepolizei, ihrer Umgestaltung zur Volksmarine. Interessante Details aus dem Dienstalltag geben den Lesern Einblicke in Aufbau, Auftrag, Ausrüstung und Leben der Matrosen und Offiziere der Volksmarine der DDR.
Eindrucksvoll schildert der Autor, welche Anstrengungen die durch den Kalten Krieg erzwungene ständig hohe Gefechtsbereitschaft von den Seekriegsflotten der Warschauer Vertragsstaaten forderte. Sehr offen erzählt Horst Loßin auch vom nicht immer leichten Familienalltag mit häufigen Umzügen an andere Dienstorte und vom Leben im militärischen Sperrgebiet von Peenemünde.
Mit seinem Buch will der Autor bewusst und ausdrücklich einen Beitrag zur Aufarbeitung der Geschichte der Seestreitkräfte der DDR leisten und seine tiefe Friedensliebe dokumentieren.

Klar Schiff. streng geheim - ganz offen

Verlag: Findling Verlag 2003

Titelart: Bücher

Einband: gebunden

Seitenzahl: 224

Art.Nr.: 9783933603258

 

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: nicht mehr lieferbar