Gerlinde Strohmaier-Wiederanders, Irene A. Diekmann, Ingrid Fischer, Rainer Ernst, Brigitte Meier, Andreas Peter, Stefanie Oswalt, Detlev Riemer, Uwe Schürmann, Reinhard Schmook, Klaus Arlt, Gerhard Kohn, Klaus Arlt, Wolfgang Weißleder, Wolfgang Stamnitz, Dieter Hoffmann-Axthelm, Ralf-Rüdiger Targiel, Lutz Libert, Lutz Beckert, Kristina Hübener (Autor/en)

Jüdisches Brandenburg

Aus der Redaktion:
Erstmalig in diesem Umfang widmet sich eine Publikation den Zeugnissen der jüdischen Kultur in Brandenburg. Es wird belegt, wie vielfältig das Leben und Wirken der Juden in Brandenburg war. Während in einem ersten Teil die Entwicklung von dreizehn Synagogengemeinden nachvollzogen wird, beschäftigen sich weitere mit übergreifenden Themen wie beispielsweise sozialgeschichtlichen Erscheinungsbildern oder jüdischen Fürsorgeeinrichtungen.

Inhalt:

Ortskapitel

  • Beelitz (Wolfgang Stamnitz)
  • Brandenburg/Havel (Irene A. Diekmann)
  • Eberswalde (Ingrid Fischer)
  • Finsterwalde/Niederlausitz (Rainer Ernst)
  • Frankfurt/Oder (Brigitte Meier)
  • Guben (Andreas Peter)
  • Lindow (Stefanie Oswalt)
  • Luckenwalde (Detlev Riemer)
  • Neuruppin (Uwe Schürmann)
  • Oderbruch (Reinhard Schmook)
  • Potsdam (Klaus Arlt)
  • Prenzlau (Gerhard Kohn)
  • Rathenow (Bettina Götze)

Essayartikel

  • Der Neuaufbau jüdischer Gemeinden in Brandenburg ab 1991– die ersten zehn Jahre (Wolfgang Weißleder)
  • Heiligblutlegenden (Gerlinde Strohmaier-Wiederanders)
  • Der Perleberger Judenhof (Dieter Hoffmann-Axthelm)
  • Moses Mendelssohns Weg von Dessau nach Berlin. Eine Spurensuche (Wolfgang Holtz/Klaus Matußek)
  • Mit kurfürstlicher Genehmigung immatrikuliert in Frankfurt - Jüdische Studenten der Viadrina (Ralf-Rüdiger Targiel)
  • Jüdische Räuberbanden (Lutz Libert)
  • Jüdische Tabakhändler (Lutz Libert)
  • Jüdische „Entrepreneurs“. Potsdamer Manufakturen im 18. Jahrhundert (Lutz Beckert)
  • Gedruckt mit den Typen von Amsterdam. Hebräischer Buchdruck in Frankfurt an der Oder (Ralf-Rüdiger Targiel)
  • Fürsorge für geistig behinderte und psychisch kranke Juden in der Provinz Brandenburg (Annette Hinz-Wessels)
  • Das „Jüdische Erholungsheim Lehnitz“. Zum Gedenken an Ernest J. Mann (1925–2005) (Bodo Becker)
  • Theodor Fontane und die „Judenfrage“ (Michael Fleischer)
  • „Eine bessere Zeit, und meine ganze Jugend“. Kurt Tucholsky und Else Weil in Rheinsberg (1911) (Stefanie Oswalt)
  • „Die zärtliche Buche“. Lola Landau und Armin T. Wegner (Peter Böthig)
  • „Wir sind Gott sei Dank gesund“ Briefe in die Emigration (Jani Pietsch)
  • Jüdische Unternehmerfamilien und ihre Güter im südlichen Brandenburg (Kristina Hübener)
  • „Die Klage wird abgewiesen ...“ Die dritte Enteignung des Schlosses Börnicke (Julius H. Schoeps)
Jüdisches Brandenburg

Geschichte und Gegenwart

Irene Diekmann (Herausgeber)

Verlag: Verlag für Berlin-Brandenburg 2008

Titelart: Bücher

Einband: gebunden

Seitenzahl: 656

Art.Nr.: 9783866500938

 

Statt 29,95 EUR
Nur 14,99 EUR
Sie sparen 50 % / 14,96 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Bewertung schreiben

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Historisches > Jüdische Geschichte

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: