Ernst Ahasverus Heinrich von Lehndorff, Eva Ziebura (Autor/en)

Am Hof der Königin Luise

Der Verlag über das Buch:
Ernst Ahasverus Heinrich von Lehndorff (1727-1811) war 30 Jahre lang Kammerherr bei der Frau Friedrichs des Großen. 1775 schied er aus dem Hofleben aus, lebte jedoch u.a. 1797-1799 wieder in Berlin. Er war ein allseits gern gesehener Gast, denn er war ein glänzender Unterhalter. Ende des Jahres 1799 zog er sich auf sein Gut in Masuren zurück.
Graf Lehndorff hat intensiv und umfangreich Tagebuch geführt und darin nicht nur seine Erlebnisse niedergeschrieben, sondern auch nicht immer freundliche Charakteristiken seiner Gesprächspartnerinnen und -partner. Die Lektüre ergibt ein Sitten- und Gesellschaftsbild des ausgehenden 18. Jahrhunderts und beinhaltet zudem zahlreiche Lebensweisheiten eines altgewordenen Höflings.
Das Tagebuch von 1799 war in den Kriegswirren verschollen und ist erst vor ein paar Jahren wieder aufgetaucht. Es ist - wie die anderen Tagebücher des Grafen Lehndorff - in französischer Sprache und handschriftlich und wird hier erstmals in deutscher Sprache vorgelegt. Es enthält mehr als 1000 Namen von heute weitestgehend unbekannten Persönlichkeiten. Deshalb war für das Buch ein zusätzliches Namensregister, in dem die genannten Personen ausführlicher dargestellt werden, notwendig.
Am Hof der Königin Luise

Das Tagebuch vom Jahr 1799

Eva Ziebura , Ingolf Sellack (Herausgeber)

Verlag: Stapp Verlag 2009

Titelart: Buch

Einband: gebunden

Seitenzahl: 600

Erscheinungstermin: Mai 2009

Art.Nr.: 9783877760208

 

49,50 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Bewertung schreiben

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Literarisches > Autobiografisches
Biografisches > Hohenzollern
Neuerscheinungen > Mai 2009

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte: