Jo Lüdemann (Autor/en)

Unterwegs zu den Burgen im Fläming

Aus der Redaktion:
Der Fläming war vor allem im Mittelalter ein stark umkämpftes Gebiet. Sachsen, Niederlausitz, Brandenburg und das Erzbistum Magdeburg stießen hier aneinander. Und das äußert sich bis heute in wehrhaften Burgen, wie man sie sonst in Brandenburg vergeblich sucht. Jo Lüdemann, Autor des leider vergriffenen Buches "Burgenführer Brandenburg", bringt dem historisch Interessierten wie dem Urlaubsbesucher hier die fünf Fläming-Burgen Rabenstein, Ziesar, Bärwalde, Eisenhardt bei Belzig in Wort und Bild nahe.

Klappentext:
Im Land Brandenburg ist der Fläming die Burgenregion! Hier haben sich im Umkreis von wenigen Kilometern vier große Burganlagen erhalten, deren Baulichkeiten auch für Laien unzweifelhaft in ihren mittelalterlichen Ursprüngen erkennbar sind: Belzig, Raben, Wiesenburg und Ziesar. Hinzu kommt die weitgehend unbekannte Burgruine in Bärwalde. Ihre Entstehung verdanken diese Burgen allerdings nicht den Markgrafen von Brandenburg, sondern den mittleren und kleinen Herrschaftsträgern wie den Bischöfen von Brandenburg oder den Grafen von Belzig.
Das Buch soll eine Einladung sein, die Burgen vor Ort zu besichtigen und sich einnehmen zu lassen von dem, was mit Worten nur unzureichend beschrieben werden kann: von der ungebrochenen Wirkung mittelalterlicher Architektur, von der Aura des Authentischen, vom Atem der Geschichte.
Unterwegs zu den Burgen im Fläming

Verlag: hendrik Bäßler verlag 2010

Titelart: Buch

Einband: geheftet

Seitenzahl: 48

Format BxH 12x17

Art.Nr.: 9783930388462

 

4,95 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Bewertung schreiben

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Reiseführer > Spezialführer
Historisches > Mittelalter
Regionen > Fläming > Weiteres
Neuerscheinungen > März 2010

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: