Ulrich Waack (Autor/en)

Kirchenbau und Ökonomie

Aus der Redaktion:
Die brandenburgischen Dorfkirchen sind durch eine unbestreitbare Vielfalt gekennzeichnet. Unterschiedliche Bautypen wechseln einander ab, die Palette reicht von stattlichen, wehrhaften Kirchengebäuden bis hin zu einfachen Holz- oder Fachwerkkirchen. Ulrich Waack hat anhand der Barnim-Region versucht, Ursachen für diese baulichen Unterschiede herauszufinden. Eine seiner Schlussfolgerungen lautet, dass der Bautypus der Dorfkirchen sehr von der ökonomischen Leistungsfähigkeit der Gemeinde abhing. Von Bodenverhältinissen, Besitzverhältnissen und weiteren ökonomischen Indikatoren hing es ab, ob für den Bau differenzierte oder ein schlichter Rechteckgrundriss zur Anwendung kam.
Nach einem einführenden Kapitel vermerkt Ulrich Waack zunächst die baulichen Merkmal der Dorkirchen: Grundrisse, Maß- und Messgenauigkeiten, Baumaterialien, Fenster, Portale und anderes. Im nächsten Kapitel setzt er die baulichen Merkmale mit der regionalen Gliederung des Barnim und insbesondere mit der Drei-Streifen-Gliederung Rolf Barthels in Beziehung. In einem weiteren Kapitel werden die Merkmal der dörflichen Siedlung erörtert und gruppiert, bevor im anschließenden Kapitel die Wechselbeziehung zwischen baulichen und Siedlungsmerkmalen erläutert werden.
Kirchenbau und Ökonomie

Zur Beziehung von baulichen Merkmalen mittelalterlicher Dorfkirchen auf dem Barnim und dessen Wirtsc

Kirchen im ländlichen Raum

Verlag: Lukas Verlag für Kunst- und Geistesgeschichte 2009

Titelart: Bücher

Einband: paperback

Seitenzahl: 154

Format BxH 15.8x23.5

Art.Nr.: 9783936872736

 

20,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

 

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: