Klaus Neitmann, Kathrin Schröder, Kärstin Weihrauch (Autor/en)

'Ist Zierde des Landes gewest'

Klappentext:
Seit dem 14.Jahrhundert war die Stadt Lübben das Zentrum der kirchlichen und weltlichen Verwaltung der Niederlausitz. Heute präsentiert sie sich als ein Ort mit hohem Freizeit- und Erholungswert. Sie ist durchzogen von lebendig gebliebenen historischen Zeugnissen ihrer Geschichte, eingebettet in die reizvolle Flusslandschaft der Spree. Die Leser werden auf einen kulturhistorischen Spaziergang besonderer Art mitgenommen. Sie erfahren vieles über die landesherrliche Verwaltung, die niederlausitzischen Stände und ihre Einrichtungen, Stadtbild und kommunale Verwaltung, Kirchen- und Religionsgemeinschaften, Handwerk und Gewerbe, Vereins- und Schulleben in Lübben. Mehr als 200 archivalische Quellen aus dem Brandenburgischen Landeshauptarchiv, darunter u.a. Urkunden, Siegel, Privilegien, Inventarien, Arbeitszeugnisse, Karten, Zeichnungen, Werbeprospekte, Postkarten, illustrieren schlaglichtartig Lübbener Geschichte.

'Ist Zierde des Landes gewest'

Lübben (Spreewald) im Spiegel archivalischer Quellen

Einzelveröffentlichungen des brandenburgischen Landeshauptarchivs

Verlag: bebra 2006

Titelart: Bücher

Einband: gebunden

Seitenzahl: 272

Format BxH 17x24.5

Art.Nr.: 9783937233284

 

19,90 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage