Peter Böthig (Autor/en)

Im Haus der sieben Wälder

Aus der Redaktion:

Die 1892 in Berlin geborenen Dichterin Lola Landau entstammte einer angesehen jüdischen Familie in Berlin. Sie heiratete zunächst den Philosophen Sigfried Marck, mit dem sie nach Breslau übersiedelte. 1917 lernte sie den Dichter und Pazifisten Armin T. Wegner kennen, für den sie Siegfried Marck verließ und den sie 1920 heiratete. Lola Landau und Armin T. Wegner zogen nach Neuglobsow am Stechlinsee, wo sie bis 1925 schöpferische und glückliche Jahre verlebten.
Dieser Zeit in Neuglobsow widmet sich Peter Böthig in "Im Haus der sieben Wälder". Das Heft aus der Reihe "Frankfurter Buntbücher" widmet sich in gewohnter Akribie und Sorfalt den Spuren dieses "literarischen Ortes" und seinen beiden Bewohnern. Peter Böthig ist Leiter des Tucholsky-Literaturmuseums in Rheinsberg.

Im Haus der sieben Wälder

Lola Landau und Armin T. Wegner in Neuglobsow

Frankfurter Buntbücher

Kleist-Museum Frankfurt (Oder) (Herausgeber)

Verlag: Verlag für Berlin-Brandenburg 2010

Titelart: Broschüre

Einband: geheftet

Seitenzahl: 31

Format BxH 16.5x24.5

Art.Nr.: 9783942476515

 

8,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

 

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Regionen > Ruppiner Land > Literarisches
Landkreise & Städte > Oberhavel > Neuglobsow
Neuerscheinungen > November 2010

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: