Nicola Bröcker, Andreas Butter, Silke Dähmlow, Ulrike Laible, Carsten Seifert (Autor/en)

Architektur in Brandenburg. Bauten der Weimarer Republik

Verlagsinfo:
Die Architektur der Moderne Brandenburgs stand lange Zeit im Schatten von Berlin. Eine Architekturreise abseits der Metropole führt jedoch zu großartigen Bauten. Der Architekturfuhrer begleitet zu den architektonischen Höhepunkten und zu unbekannten Bauten, zeigt Besonderheiten und Alltägliches.Fünf Fachautoren erschließen dem Leser die Vielfältigkeit des Bauens zur Zeit der Weimarer Republik. Das reich bebilderte Buch ist nicht nur als Lese- und Nachschlagwerk hilfreich. Es will vor allem anregen, auf Streifzügen das oft dem Verfall preisgegebene, reiche baukulturelle Erbe der 1920er und frühen 1930er Jahre neu oder wieder zu entdecken."

Aus dem Inhalt:
  • Bundesschule des ADGB in Bernau, 1930 (Hannes Meyer + Hans Wittwer)
  • Hutfabrik Luckenwalde, 1923 (Erich Mendelsohn)
  • Dieselkraftwerk Cottbus, 1928 (Werner Issel)
  • Siedlung am Friedrich-Ebert-Ring in Rathenow, 1931 (Otto Haesler)
  • Wohlfahrtsforum in Brandenburg an der Havel, 1930 (Karl Erbs, Paul Hammer, Lars Hakansson, Willi Ludewig u.a.)
Architektur in Brandenburg. Bauten der Weimarer Republik

Verlag: Verlagshaus Braun 2011

Titelart: Bücher

Einband: paperback

Seitenzahl: 144

Erscheinungstermin: April 2011

Format BxH 14x22.5

Art.Nr.: 9783037680797

 

19,90 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 21. Juni

 

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Neuerscheinungen > April 2011

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: