Erich Schutt (Autor/en)

Cottbus 1960-1994

Aus der Redaktion:
Mit diesem Buch schließt der Steffen-Verlag eine große Lücke in der Brandenburg-Literatur. Lange wurde nämlich ein Bildband über die Stadt Cottbus vermisst. Zurückgreifen konnten der interessierte Leserinnen und Leser bisher nur auf eine Broschüre aus dem Regia-Verlag und einen etwas angejahrten Band aus dem Alfa-Verlag. Der Steffen-Verlag wird nun in seiner Reihe "Rote Brause" einen Band mit Alltagsfotografie der DDR erscheinen lassen. Für den Cottbus-Band hat der Autor Erich Schutt  etwa 500 Fotografien aus den Jahren 1960 bis 1994 zusammengetragen. In den Bildbänden dieser Reihe werden sowohl "Postkartenmotive von Straßenzügen, Bauten und Parks mit Alltagsszenen verbunden. Städtebauliche Umwälzungen, das Erinnern an Verschwundenes und die bedeutungsvolle Bindung von Stadt und Bewohnern lassen die Bücher zu atmosphärischen Kaleidoskopen jüngster Geschichte werden", wie der Verlag schreibt.
Erich Schutt, geboren 1921, beschäftigte sich bereits als Schuljunge mit Fotografie und arbeitete zunächst in einem Foto-Großlabor. 1953 wurde er festangestellter Pressefotograf für die "Lausitzer Rundschau".
Cottbus 1960-1994

Verlag: Steffen

Titelart: Bücher

Einband: gebunden

Seitenzahl: 128

Format BxH 21x29.7

Art.Nr.: 9783940101945

 

19,50 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

 

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Neuerscheinungen > Mai 2011

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: