Gerd von Ende (Autor/en)

Berliner Pferderennsport

Aus der Redaktion;
Auch wenn man heute den deutschen Pferderennsport eher mit den Rennbahnen in Süddeutschland verbindet - Berlin war einmal das Herz und der Beginn des Rennsports mit Pferden. Diese Anfänge verfolgt Gerd von Ende in seinem Buch, das die Bahnen in Berlin und dem Brandenburg Umland in Wort und Bild versammelt. Er geht dabei chronoligisch vor, beginnend mit der Rennbahn in Lichterfelde, entstanden 1829 auf Initiative des "Vereins für Pferdzucht und Pferdedressur", bis hin zur "jüngsten" Rennbahn, entstanden 1913 in Mariendorf. Gemäß ihrer Bedeutung wird die 1868 gegründete Rennbahn in Hoppegarten besonders ausführlich behandelt. Nach einem kurzen einleitenden Text versammelt der Pferdesportkenner Gerd von Ende jeweils historische - häufig noch nie publizierte - Fotografien und Abbildungen, versehen durch prägnante Erläuterungen.

Inhalt:

  • Lichterfelde (1829)
  • Tempelhof (1830)
  • Hoppegarten (1868)
  • Weißensee (1878)
  • Charlottenburg (1884)
  • Westend (1889)
  • Karlshorst (1894)
  • Strausberg (1900)
  • Ruhleben (1909)
  • Grunewald (1909)
  • Mariendorf (1913)
  • Neuanfang (1945)
Berliner Pferderennsport

Verlag: Sutton 2007

Titelart: Bücher

Einband: paperback

Seitenzahl: 127

Format BxH 16.5x23.5

Art.Nr.: 9783866800885

 

17,90 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Bewertung schreiben

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Landkreise & Städte > Märkisch-Oderland > Strausberg
Landkreise & Städte > Märkisch-Oderland > Neuenhagen
Landkreise & Städte > Märkisch-Oderland > Hoppegarten b. Berlin

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: