Jutta Götzmann (Autor/en)

Friedrich und Potsdam. Die Erfindung (s)einer Stadt

Verlagsinfo:

Als Friedrich der Große (1740 1786) den Thron bestieg, war Potsdam eine kleine Provinzstadt. Am Ende seiner Herrschaft gehörte sie zu den schönsten deutschen Residenzen. Anlässlich des großen Friedrich- Jubiläums widmet sich der Katalogband diesem rasanten Aufstieg und spürt der besonderen Beziehung des Königs zu seiner Stadt nach.
Während seiner 46-jährigen Herrschaft verfolgte Friedrich II. von Preußen die Verschönerung Potsdams mit großer Zielstrebigkeit, gründete dafür Manufakturen, engagierte Künstler und Handwerker aus dem In- und Ausland und ließ durch Agenten überall auf dem europäischen Markt Kunstwerke ankaufen. Lebenslang beschäftigte er sich mit Fragen der Architektur, suchte nach Vorbildern in Frankreich, Italien und England und ließ einiges davon in verkleinertem Maßstab in Potsdam wiedererstehen. Kaum ein anderer Ort Europas wurde von einem einzigen Herrscher in so kurzer Zeit so grundlegend nach persönlichen Vorstellungen verändert, und kaum eine andere Stadt Europas wird in ihrer Wahrnehmung bis auf den heutigen Tag so sehr mit einem einzigen Namen verbunden. Auf dem neuesten Forschungsstand und anhand von über 150 Objekten, darunter Gemälde, Möbel und Seiden, beleuchtet das Ausstellungsbuch die "Erfindung einer Stadt", mit ihren Errungenschaften wie Nachteilen.

Friedrich und Potsdam. Die Erfindung (s)einer Stadt

Ausstellungskatalog

Verlag: Hirmer 2012

Titelart: Bücher

Einband: gebunden

Seitenzahl: 240

Erscheinungstermin: August 2012

Format BxH 21x27

Art.Nr.: 9783777455419

 

29,90 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

 

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Biografisches > Friedrich II.
Neuerscheinungen > August 2012

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: