Michael Krejsa (Autor/en)

John Heartfield in Waldsieversdorf (1953-1968)

Aus der Redaktion

Zwischen 1953 und 1968 war Waldsieversdorf in der Märkischen Schweiz der Sommerwohnsitz von John Heartfield, der eigentlich Helmut Herzfeld hieß. Der Künstler, der in den 20er und 30er Jahren vor allem durch seine politischen Fotomontagen bekannte wurde, geriet in der DDR nach seinem Tode jedoch langsam in Vergessenheit. Sein Sommerhaus in Waldsieversdorf verfiel, wurde jedoch nach 2008 von der Gemeinde erworben und saniert. Im Jahre 2012 wurde anlässlich des 150. Geburtstages von der Berliner Akademie der Künste eine neue Ausstellung zu Leben und Werk eröffnet.
Im Frankfurter Buntbuch Nr. 53 geht der Leiter des Archives Bildende Kunst, Michael Krejsa, in gewohnt bibliophiler Ausstattung den Lebens- und Arbeitsumständen von John Heartfield in Waldsieversdorf in der Märkischen Schweiz nach und bezieht dabei auch neuste und überraschende Forschungsergebnisse mit ein.

John Heartfield in Waldsieversdorf (1953-1968)

Frankfurter Buntbücher

Verlag: Verlag für Berlin-Brandenburg 2013

Titelart: Broschüre

Einband: geheftet

Seitenzahl: 32

Erscheinungstermin: Mai 2013

Format BxH 16.5x24.5

Art.Nr.: 9783942476799

 

8,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Bewertung schreiben

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Regionen > Märkische Schweiz > Literarisches
Landkreise & Städte > Märkisch-Oderland > Waldsieversdorf
Neuerscheinungen > Mai 2013

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte: