Preußisches Urmesstischblatt Gerswalde und Umgebung 1825

Informationen zur Karte

Das Preußische Urmesstischblatt Nr. 2848 zeigt den uckermärkischen Ort Gerswalde und seine Umgebung.
Die Karte zeigt eine Landschaft, die im Westen und Süden von Wald, im Osten und Norden eher von landwirtschaftlichen Flächen dominiert ist. Auffällig ist die große Zahl an kleinen Niederungs- und Feuchtflächen.
Das Blatt wurde 1826 von Leutnant Köhler aus dem 31ten Infantierie-Regiment aufgenommen. Die Karte ist detailliert, besonders die große Zahl von Erhebungen betreffend, gezeichnet.
Der Vermesser hat neben den Flurbezeichnungen "Gerswaldsche-" und "Fredenwaldsche Heide" auch alle Gewässernamen erfasst.
Textliche und zeichnische Vermerke von Ziegeleien, Schäfereien, Lehmgruben, Torfstichen und eine Weinberg bei Fredenwalde zeugen von der damaligen Landnutzung.
Der Kartenmaßstab lässt auch Straßenanlage und die einzelnen Gehöfte der Orte erkennen, bei denen es sich um Straßen- und Angerdörfer handelt.

Abgebildete Orte (Auswahl):
Gerswalde, Kaackstedt, Flieth, Fredenwalde

Kartenschnitt

Preußisches Urmesstischblatt Gerswalde und Umgebung 1825

Blatt 2848

Preußische Urmesstischblätter

Verlag: Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg

Titelart: Landkarte

Titelgruppe: Nachdruck

Einband: gerollt

Maßstab: 1:25 000

Format BxH 51x58

Art.Nr.: X749002848PUR

 

7,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

4,00 EUR

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

 

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Landkreise & Städte > Uckermark > Groß Fredenwalde

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: