Preußisches Urmesstischblatt Zehdenick 1825

Informationen zur Karte

Dieses preußische Urmesstischblatt aus dem Jahre 1825 zeigt die südöstliche Umgebung von Zehdenick. Von der Stadt selbst ist ein Teil des Stadtkerns abgebildet. Im Südosten reicht die Karte bis zum Treptow-See. Den überwiegenden Teil der Karte nimmt der Groß Schönebecker Forst ein. Die farbige Reproduktion zeigt  diese große Waldfläche im Osten sowie Zehdenick und die Dörfer Wiesendorf und Crewelin im Westen. Von Zehdenick aus verläuft die Havel in Nord-Südrichtung, im mittleren Teil mündet das Faule Fließ in die Havel. Im südwestlichen Teil findet sich die Streusiedlung Neu-Holland.
Das Blatt wurde im Juli und August 1825 von Sec. Lieutnant von Pirch aus dem Ersten Garde Regiment aufgenommen und gezeichnet. Es ist sehr detailliert gezeichnet und vermerkt eine Vielzahl von Örtlichkeiten und Flurbezeichnungen: So beispielsweise Wege wie den Wesendorfschen Damm, den Kuhdamm oder den Pfaffensteig, Erhebungen wie den Eben-Horst, Ravensberg und Scharfenberge. Der Kartenmaßstab lässt auch Straßenanlage und die einzelnen Gehöfte der Orte erkennen. Von Zehdenick sind die Baublöcke des Stadtkerns sichtbar, sowie die einzelnen Häuser der Siedlungen Hast, Kamp und die Amtsfreiheit, die sich am Ostfuße des Weinbergs entlang zieht.

Weitere abgebildete Orte (Auswahl): Curthschlag (Kurtschlag), Cappe, Schluft, Liebenthal

Kartenschnitt

Preußisches Urmesstischblatt Zehdenick 1825

Blatt 3046

Preußische Urmesstischblätter

Verlag: Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg

Titelart: Landkarte

Titelgruppe: Nachdruck

Einband: gerollt

Maßstab: 1:25 000

Format BxH 51x58

Art.Nr.: X749003046PUR

 

7,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

4,00 EUR

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

 

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Landkreise & Städte > Barnim > Preußische Urmesstischblätter

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: