Jürgen Stein, Andreas Hanslok, Hans Kober, Michael Bock, Alfred Roggan, Klaus Lange, Fritz Hönsch, Lothar Treder-Schmidt, Fritz Bönisch, Rudolf Lehmann (Autor/en)

Niederlausitzer Studien - Heft 40 / 2014

Inhalt

  • Magister Arnold Artus. Episoden aus dem Leben eines Pfarrherrn in der Reformationszeit (Jürgen Stein)
  • Die imaginäre und verdinglichte Herrschaftssymbolik Herzog Christian I. von Sachsen-Merseburg in der barocken Plan- und Residenzstadt Dobrilugk (Andreas Hanslok)
  • Eine Zwischenbilanz zum Forschungsstand der einst im Markgraftum Niederlausitz gesetzten kursächsischen Post- und Distanzsäulen (Hans Kober)
  • Golßen während der napoleonischen Herrschaft und der Befreiungskriege 1806 bis 1815 (Michael Bock)
  • Die preußisch-sächsischen Grenzpfähle des 18. Jahrhunderts im Burger Spreewald - Ein letzter materialler Zeuge alter Grenzmarkierungen (Alfred Roggan)
  • Über die 1848 erfolgte Amtsenthebung des Cottbuser Oberbürgermeisters Johann Gottlieb Roemelt (Klaus Lange)
  • Die Grube "Mariannensglück" in Kausche und ihr Bergdirektor Hermann Eugen Müller (Fritz Hönsch)
  • Evakuiert in der Niederlausitz - Aufzeichnungen Berliner Schülerinnen von 1943 bis 1945 (Lothar Treder-Schmidt)
  • Weihnachtsgruß für meine Verwandten, Freunde und Bekannten (Fritz Bönisch / Rudolf Lehmann)
Niederlausitzer Studien - Heft 40 / 2014

Niederlausitzer Studien

Verlag: Regia Verlag 2014

Titelart: Bücher

Einband: paperback

Seitenzahl: 180

Format BxH 14x20

Art.Nr.: 9783869292854

 

10,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

 

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Neuerscheinungen > November 2014

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: