Kristina Hübener, Thomas Mietk, Burghard Ciesla, Christiane Büchner, Jochen Franzke, Frank Göse, Dieter Hübener, Klaus Neitmann, Tobias Scholta, Joachim Wacker (Autor/en)

Der Landkreis Dahme-Spreewald. Eine Kreiskunde

Verlagsinfo

Der Landkreis Dahme-Spreewald (niedersorbisch Wokrejs Damna-Błota) entstand 1993 im Rahmen der Kreisreform in Brandenburg. Seit 2008 darf er den von der Bundesregierung verliehenen Titel „Ort der Vielfalt“ offiziell tragen, der seine lange und wechselvolle Geschichte herausstellt. Die Publikation bietet einen Überblick der Entwicklung des heutigen Landkreisgebietes von der archäologischen Frühzeit bis zur Gegenwart. Im Zentrum der Untersuchungen ab 1815 stehen die drei Kreise Luckau, Lübben und Teltow, die im Zuge des Wiener Kongresses gebildet wurden und in die Provinz Brandenburg eingingen. Nach der Gründung der DDR wurde das Gebiet des Landes Brandenburg 1952 in Bezirke gegliedert. Die Kreise Lübben und Luckau gehörten zum Bezirk Cottbus, der neu gebildete Kreis Königs Wusterhausen zum Bezirk Potsdam. Mit der politischen Wendezeit 1989/90 erfolgte eine Änderung der Bezirksstrukturen. Im neuen Bundesland Brandenburg bestanden zunächst die Landkreise Lübben, Luckau und Königs Wusterhausen weiter.

Der Landkreis Dahme-Spreewald. Eine Kreiskunde

Verlag: bebra 2015

Titelart: Bücher

Einband: gebunden

Seitenzahl: 288

Erscheinungstermin: Dezember 2015

Format BxH 21x28.5

Art.Nr.: 9783954100675

 

26,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. Freitag, 25. August

 

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Neuerscheinungen > Dezember 2015
Neuerscheinungen > Neu im Katalog

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte:

Kunden, die diesen Artikel kauften, bestellten auch Folgendes: