Roland Schimmelpfennig (Autor/en)

An einem klaren, eiskalten Januarmorgen des 21. Jahrhunderts

Verlagsinfo

Nachts auf einer eisglatten Autobahn, 80 Kilometer vor Berlin: Ein Tanklaster legt sich quer und kippt um. Auf dem Standstreifen, kurz im Blaulicht der Feuerwehr: ein einzelner Wolf.
Bis Berlin reichen die Spuren des Wolfs, und sein Weg kreuzt sich immer wieder mit den Wegen und Schicksalen unterschiedlicher Menschen. Mit zwei Kindern, die von zu Hause weggelaufen sind und durch Wald und Stadt irren. Mit dem polnischen Bauarbeiter, der verzweifelt nach seiner Freundin sucht. Mit der Frau, die morgens auf dem Balkon die Tagebücher ihrer Mutter verbrennt.
Wie in einem Schwarzweißfilm, in dem gelbes Winterfeuer flackert, ziehen die Bilder und Geschichten dieses Romans an uns vorbei. Sie erzählen vom Suchen und Verlorensein, von der Kälte unserer Zeit und der Sehnsucht nach einem anderen Leben. Ein Roman von großer visueller Kraft, dessen Poesie und Schönheit man sich nicht entziehen kann.

An einem klaren, eiskalten Januarmorgen des 21. Jahrhunderts

Verlag: Fischer Taschenbuch 2017

Titelart: Bücher

Einband: gebunden

Seitenzahl: 256

Format BxH 13.3x21

Art.Nr.: 9783596034765

 

11,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Bewertung schreiben

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Regionen > Oder-Spree-Seengebiet > Literarisches
Neuerscheinungen > Neu im Katalog
Neuerscheinungen > Dezember 2017

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte: