Philip Kardel (Autor/en)

Lübbenauer Sportgeschichte(n)

Verlagsinfo

Die vorliegende Publikation entstand im Rahmen einer Ausstellung, die vom 20.11.2015 bis zum 06.03.2016 im Stadt- und Regionalmuseum Lübben gezeigt wurde.
Die Lübbener Sportgeschichte ist überaus reich: Kegler und Billardspieler treffen sich bereits im 18. Jahrhundert im Schützenhaus. Hundert Jahre später wird bei den Lübbener Jägern, in den Vereinen und den Schulen fleißig geturnt und geschwommen. Bis zum Ersten Weltkrieg entstehen zahlreiche Kegel-, Radfahr- und Fußballvereine. Während der Weimarer Republik folgen Motor-, Ruder-, Tennis-, Handball- und Kanusportvereine. In der DDR-Zeit werden große sportliche Erfolge in Disziplinen wie Radsport, Turnen, Gewichtheben oder Leichtathletik erzielt: Die Olympiasierger Karin Janz und Sylvio Kroll sowie die Radsportlegende Eberhard Pöschke seien hier stellvertretend für viele genannt. Mit der deutschen Wiedervereinigung muss sich auch der Lübbener Sport neu definieren.

Lübbenauer Sportgeschichte(n)

Verlag: Regia Verlag 2016

Titelart: Bücher

Einband: paperback

Seitenzahl: 220

Art.Nr.: 9783869293424

 

12,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

 

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Neuerscheinungen > Mai 2016
Neuerscheinungen > Neu im Katalog

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte: