Michael Bock, Klaus-Dieter Gansleweit, Hans Kober, Heinz-Dieter Krausch, Martin Krüper, Klaus Lange, Rudolf Lehmann, Dora Liersch, Konrad Paßkönig, Alfred Roggan, Winfried Töpler, Lothar Treder-Schmidt (Autor/en)

Niederlausitzer Studien - Heft 42

Inhalt

  • Das Wüstungsgeschehen im ausgehenden Mittelalter in der Niederlausitzer (Martin Krüpfer)
  • Zur Dorfform von Brieske (Konrad Paßkönig)
  • Die Bügerrechtsverleihungen in den Stadtbüchern von Golßen 1709 und 1967 bis 1825 (Michael Bock)
  • Über zwei Revokationen 1716 und 1741 im nachreformatorischen Golßen (Michael Bock)
  • Die Neustrukturierung der katholischen Kirche im Bereich der Niederlausitz nach 1815 (Winfried Töpler)
  • Der Chausseebau des 19. Jahrhunderts als Erfolgsgeschichte doch deren "Mautgebühren" als verdrängte Problemgeschichte (Alfred Roggan)
  • Aktuelle Ergänzungen zum Forschungsstand der einst im Markgraftum Niederlausitz gesetzten kursächsischen Post- und Distanzsäulen (Hans Kober)
  • Wilibald von Schulenburg. Ein Künstler sorbischen Volkstums im Spreewald (Rudolf Lehmann)
  • Aus dem Versorgungsbericht des Rates der Stadt Cottbus: "Als festtagstypische Artikel sind Meerrettisch, alle Kohlsorten und Nüsse vorhanden!" (Klaus Lange)
  • Franz-Peter Biniarz, ein Künstler der Niederlausitz - zum 80. Geburtstag (Lothar Treder-Schmidt)

 

Niederlausitzer Studien - Heft 42

Verlag: Regia Verlag 2016

Titelart: Bücher

Einband: paperback

Seitenzahl: 162

Format BxH 14x20

Art.Nr.: 9783869293585

 

10,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Bewertung schreiben

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Neuerscheinungen > Neu im Katalog
Neuerscheinungen > Dezember 2016