Barbara Wiesener (Autor/en)

Das Potsdamer Predigerwitwenhaus - ein Ort der Frauen

Aus der Redaktion

Das Predigerwitwenhaus in der Breiten Straße in Potsdam entstand als eine Stiftung des letzten Brandenburgischen Kurfürsten und seiner zweiten Gemahlin. Es blickt somit auf eine 300jährige Geschichte zurück und könnte sogar das älteste Haus Potsdams sein. Es war für "fromme, alte und schwache" Witwen allgemein, aber insbesondere auch für Witwen von Kirchen- und Schulbediensteten gedacht, die dort Unterkunft und eine kleine Pension erhielten. Diesem Zweck diente es auch während der DDR-Zeit und dananch bis zu seinem Verkauf 2006.

Die Broschüre enthält eine kurzen Überblick zu Entstehung und Baugeschichte sowie zu seinen Bewohnerinnen. Ergänzt wird es durch einige Erinnerungstexte.

Das Potsdamer Predigerwitwenhaus - ein Ort der Frauen

Verlag: arce verlag potsdam 2016

Titelart: Bücher

Einband: paperback

Seitenzahl: 38

Format BxH 14.7x21

Art.Nr.: 9783940465078

 

8,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Bewertung schreiben

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Landkreise & Städte > Potsdam > Historisches
Neuerscheinungen > November 2016
Neuerscheinungen > Neu im Katalog