Cottbuser Blätter - Sonderheft 2017

Verlagsinfo

Die in diesem Heft veröffentlichte Schrift zählt zu den ältesten Reformationsschriften Brandenburgs. Sie wurde 1523 vom Franziskanermönche Johannes Briesemann verfasst. Briesemann, Schüler Luthers und danach einer der bedeutendsten Reformatoren, war gebürtiger Cottbuser. Als Franziskaner aus Wittenberg ausgewiesen, kam er zurück nach Cottbus, um dort lutherisch zu predigen. Er stieß jedoch auf Widerstand des örtlichen Franziskanerklosters und verließ daraufhin Cottbus. 1523 verfasste er dann in Augsburg die Schrift "Unterricht und ermanung Doct. Johannis Briesmäs, Barfüsser Ordes, an die Christlich gemeyn zu Cottbus".

Der Text wurde hier fotomechanisch nachgedruckt, in lateinischen Buchstaben wiedergegeben und kommentiert.
 

Cottbuser Blätter - Sonderheft 2017

Unterricht und Ermahnung Doktor Johannes Briesmanns, Barfüßer Ordens, an die christliche Gemeinde zu

Cottbuser Blätter

Verlag: Regia Verlag 2017

Titelart: Bücher

Einband: paperback

Seitenzahl: 97

Format BxH 17x24.5

Art.Nr.: 9783869293752

 

12,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Bewertung schreiben

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Landkreise & Städte > Cottbus > Historisches
Neuerscheinungen > Neu im Katalog
Neuerscheinungen > Juni 2017

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte: