Helmut Suter (Autor/en)

Honeckers letzter Hirsch. Jagd und Macht in der DDR

Aus der Redaktion

Während sich der Autor Helmut Suter in seinen bisherigen Publikationen vor allem der Schorfheide als Jagdgebiet von der Kaiserzeit bis in die DDR widmete, dehnt er den thematischen Fokus auf das Jagdwesen in den Sonderjagdgebieten der DDR aus, um ihn zeitlich auf die Zeit zwischen 1945 und 1990 einzuschränken. Gegenstand des Buches sind daher auch andere Jagdgebiete, wie beispielsweise im heuigen Mecklenburg-Vorpommern, und auch die Entwicklung des Jagdwesens in der Nachkriegszeit unter der Ägide der sowjetischen Besatzung.
Naturgemäß nimmt die Brandenburger Schorfheide als größtes Jagdgebiet der DDR-Führung den größten Teil des Buches ein. Aus seiner Tätigkeit als Leiter des Schorfheidemuseums schöpft Helmut Suter eine detaillierte Kenntnis der Vorgänge im wichtigsten Staastjagdgebiet und macht sie in seinem Buch einem breiten Publikum auf leicht lesbare Art zugänglich.

Honeckers letzter Hirsch. Jagd und Macht in der DDR

Verlag: bebra 2018

Titelart: Bücher

Einband: gebunden

Seitenzahl: 224

Format BxH 22.5x24.5

Art.Nr.: 9783898091466

 

26,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

 

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Neuerscheinungen > Neu im Katalog
Neuerscheinungen > März 2018

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte: