Gerd von Ende (Autor/en)

Berliner Rennfieber (Taschenbuch)

Klappentext

Nach seinem Buch "Berliner Pferderennsport", das sich vor allem an Bildmaterial orientierte, erweckt Gerd von Ende hier in systematischer Textform auf fast 400 Seiten die Geschichte des Berliner Galopp- und Trabrennsporzu neuem Leben. Auch ehemals beliebte Sportstätten öffnen ihre Tore, wie Lichterfelde, Tempelhof, Haselhorst, Sperlingslust, Charlottenburg, Strausberg und Grunewald (alle Galopp) sowie Weißensee, Westend und Ruhleben (alle Trab). Und natürlich können auch die gegenwärtigen Pisten Hoppegarten, Karlshorst  und Mariendorf  eine denkwürdige und äußerst bewegte Geschichte vorweisen. Sattel- und Sulky-Heroen von heute schier unglaublicher Popularität und Volkstümlichkeit leben neuerlich auf, ebenso Rennstallbesitzer, Züchter auf eigener Scholle oder Funktionäre vom Union-Klub und dem Hindernis-Verein. Stark bebilderte und mit entsprechenden Landkarten-Details versehene 15 Kapitel werden ergänzt durch einen umfangreichen Anhang mit 150 Kurzporträts, Berliner und Hoppegartener Zeittafeln, Standorten alter Zuchtstätten, Championats- und Siegerlisten, Statistiken, einer Historie des Karlshorster Reiterdenkmals sowie damaliger Werbung.

Berliner Rennfieber (Taschenbuch)

Galopp und Trab zu 150 Jahren Hoppegartener Turf

Verlag: tredition 2018

Titelart: Bücher

Einband: paperback

Seitenzahl: 391

Format BxH 18.9x24.6

Art.Nr.: 9783734578267

 

15,93 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage

 

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Historisches > Weimarer Republik
Neuerscheinungen > Neu im Katalog
Neuerscheinungen > April 2018

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte: