Zu "Heinz Petzold" wurden 15 Artikel gefunden!

Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Cottbuser Anekdoten
Cottbuser Anekdoten
Klappentext: 34 Anekdoten über Persönlichkeiten, städtische Originale und belustigende Erlebnisse der Vergangenheit erzählt, beschrieben, dargestellt. Nahezu vier Jahrzehnte wurden solche "Blüten" gesammelt. Zum Teil erfolgte ihre Publizierung schon in den Cottbuser Heimatkalendern von 1991 bis 1996 und als "Cottbuser Ansichten" in der Lokalausgabe der "Lausitzer...
5,00 € *
Saure Woche ... Frohe Feste
Saure Woche ... Frohe Feste
Klappentext: Wir wollen Feste nicht missen. Eine ständige Sehnsucht ruht in uns, daran teilzunehmen. Die Voraussetzungen schaffen wir uns allerdings überwiegend erst mit anstrengender Arbeit. Johann Wolfgang Goethe nannte dieses Wechselspiel: "Tages Arbeit, abends Gäste, Saure Wochen, frohe Feste, sein Dein künftig Zauberwort!" Des Büchleins Titel ist von dort entliehen....
5,00 € *
Café Lauterbach
Café Lauterbach
Verlagsinfo: 100 Jahre Geschichte der Stadt Cottbus durch die Fenster eines Cafes gesehen. In den letzten einhundert Jahren gehören "Konditorei und Cafe Lauterbach" zum 840jährigen Cottbus. Die Qualität der Erzeugnisse und der Cafehaus-Mythos machten die Einrichtung weit über die Grenzen der Stadt bekannt. Ein Grund genug an Max Lauterbach und sein...
5,00 € *
Droschke, Bimmelguste, Elektrische&quot
Droschke, Bimmelguste, Elektrische&quot
Klappentext: Zuerst drängten die Postkutschen in die Stadt. Als der Reisende das monotone Klirren des Wassereimers an der Kette unter der Postkutsche vermisste, rasselten die Pferdedroschken über das holprige Straßenpflaster vom Bahnhof zum Markt. Das "Bahnross" hatte Cottbus erreicht. - Ende des 19. Jahrhunderts wurden die "vollgepfropften Küchenkutschen" der Dörfler von...
5,00 € *
Rathäusliche Reminiszenz
Rathäusliche Reminiszenz
Klappentext: Eine nichtssagende, kahle Fläche inmitten historisch herangewachsener Häuser ist heute der Altmarkt, Sogar der wenige Jahre zuvor errichtete Marktbrunnen mußte weichen. Nun steht er "erniedrigt" mit seinen drei cottbustypischen Marktfiguren am Rande entlang der Marktstraße, so als wenn dort die einstige "Plumpe", die immer die Hausbierbrauer gern nutzten,...
6,00 € *
Cottbuser Ansichten in historischen Postkarten
Cottbuser Ansichten in historischen Postkarten
Klappentext: Dieses Buch - welches die 1997, 1998 und 1999 im Regia-Verlag erschienenen Kalender "Cottbuser Ansichten" endlich in einer gebundenen Form zusammenfasst - bietet einen Einblick in das Cottbuser Stadtleben vergangener Jahrhundertet und lädt Sie dazu ein, an die geschichtsträchtigen Orte der Stadt zu erinnern. Bekannte Gebäude, Lokale, Straßen und Plätze aus...
10,00 € *
Sprem-Erlebnisse - Die Cottbuser Hauptgeschäftsstraße - Teil 1
Sprem-Erlebnisse - Die Cottbuser...
Verlagsinfo Die Sprem-Erlebnisse erinnern an das Entstehen, sowie den Wandel und Handel der bekannten Cottbuser Geschäftsstraße. Alteingesessene und zugezogene Kaufleute, die meinten hier ihr Glück zu machen, wurden zum Inbegriff der Geschäftswelt in der SPREM, wie sie volkstümlich seit dem 20. Jahrhundert bezeichnet wird.
5,00 € *
Sprem-Erlebnisse - Die Cottbuser Hauptgeschäftsstraße - Teil 2
Sprem-Erlebnisse - Die Cottbuser...
Verlagsinfo Äußerlich zeigte sich unsere Hauptgeschäftsstrasse, als wenn die Zeit vor dem 1. Weltkrieg 1914/18 noch nicht vergangen wäre. Zahlreiche Geschäftsleute hatten vorzeitig ihre Läden geschlossen. Am nächsten Mittag, dem 8. November 1918, zogen Soldaten der Garnison, in ihrer Mitte etliche russische Kriegsgefangene, aus der Kaiser-Friedrich-Straße (heute...
5,00 € *
Sprem-Erlebnisse - Die Cottbuser Hauptgeschäftsstraße - Teil 3
Sprem-Erlebnisse - Die Cottbuser...
Verlagsinfo Als 1929 die Weltwirtschaftskrise über Deutschland hereinbrach, wurden die katastrophalen wirtschaftlichen und sozialen Folgen innerhalb weniger Monate vor allem durch die aufkommende Massenarbeitslosigkeit spürbar. Selbst in den Cottbuser Bankfilialen zitterte man vor jeder neuen Hiobsbotschaft, zumal Bankbetrüger die Regel wurden. Inhalt Die...
5,00 € *
Sprem-Erlebnisse - Die Cottbuser Hauptgeschäftsstraße - Teil 4
Sprem-Erlebnisse - Die Cottbuser...
Verlagsinfo Der Vorfrühling in den ersten Februartagen 1945 belebte die SPREM. Sonderzuteilungen auf Lebensmittelkarten lockten die Cottbuser in die Geschäfte. Der erste Ausgang vieler verwundeter Soldaten aus den Lazaretten führte in das Cafe Seidel am Turm und in das Cafe Reinsberg in der SPREM. Auf den Versorgungsschein bekam man ein Stück Malzkaffeekuchen oder ein...
5,00 € *
Wochenend und Sonnenschein
Wochenend und Sonnenschein
Inhalt Vorwort Der Verein - neue Form der Geselligkeit Promenadenkonzerte Sommerfreunden an der Spree Die Laubenpieper Buden, Stände und Karussells zierten die Stadt Erlebter "Kintopp" Oktoberfest Quark mit Leinöl und Pellkartoffeln
5,00 € *
Cottbuser Originale und Originelles
Cottbuser Originale und Originelles
Aus der Redaktion Einen ganz besonderen Ausflug in die Cottbuser Vergangenheit kann man mit diesem Heft unternehmen. Früher stadtbekannte Gestalten bevölkern es in großer Menge, dem heutigen Stadtbewohner jedoch völlig unbekannt. Ganz anders als heute, bot das Mund-zu-Mund-Stadtgespräch dem Cottbuser Abwechslung, Erheiterung und Spaß. Geschichten von Fremden, die sich in...
5,00 € *
1 von 2