Preußisches Urmesstischblatt Wredenhagen 1825

Preußisches Urmesstischblatt Wredenhagen 1825
7,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 29.-31. Oktober

  • X749002741PUR
  • Blatt 2741
  • 5
Informationen zur Karte Das Preußische Urmesstischblatt Nr. 2741 zeigt die historische... mehr
Produktinformationen "Preußisches Urmesstischblatt Wredenhagen 1825"

Informationen zur Karte

Das Preußische Urmesstischblatt Nr. 2741 zeigt die historische Landschaft südlich der Grenze zum Herzogtum Mecklenburg-Schwerin. Das dem Blatt den Namen gebende Wredenhagen ist, da in Mecklenburg liegend, nicht dargestellt. Das Gebiet des Herzogtums, das die obere Hälfte der Karte einnimmt, ist "weiss", also ohne Details dargestellt. Während im linken Bereich der Forst der Wittstocker Heide dominiert, wird der rechte Bereich von einer Reihe von Seen eingenommen: großer und kleiner Bahlsee, alte Müritz, Langhagen, Sewikower See und Glabeck. Im mittleren Bereich, bei Berlinchen, befindet sich ein linsenförmiges auffälliges Niederungsgebiet, durch das der Mönchsgraben fließt. Es wird als "Der Bölten" benannt.
Das Blatt wurde 1825  von Pr. Leutnant Hoffmann, aus dem 13ten Infantierie-Regiment aufgenommen. Die Karte ist detailliert gezeichnet und gibt auch zahlreiche Flur-, Weg- und weitere Bezeichnungen wieder.

Kartenschnitt

Titelart: Landkarte
Einband: gerollt
Breite x Höhe: 51x58
Weiterführende Links zu "Preußisches Urmesstischblatt Wredenhagen 1825"
mehr ...
Preußisches Urmesstischblatt Wredenhagen 1825 finden Sie auch in dieser Kategorie:
Preußische Urmesstischblätter
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Preußisches Urmesstischblatt Wredenhagen 1825"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen