Preußisches Urmesstischblatt Gerdshagen 1825

Preußisches Urmesstischblatt Gerdshagen 1825
7,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 29.-31. Oktober

  • X749002739PUR
  • Blatt 2739
  • 5
Informationen zur Karte Das Preußische Urmesstischblatt Nr. 2739 zeigt eine Vielzahl... mehr
Produktinformationen "Preußisches Urmesstischblatt Gerdshagen 1825"

Informationen zur Karte

Das Preußische Urmesstischblatt Nr. 2739 zeigt eine Vielzahl kleiner Dörfer in der Umgebung des namensgebende Gerdshagen in der Nordprignitz. Von Nord nach Süd durchzieht das Blatt die Chaussee nach Pritzwalk, die 1847 nachgetragen wurde. Die Karte ist überwiegend durch Ackerflächen charakterisiert, im nordöstlichen Teil gibt es auch größere Waldflächen. Es gibt eine ganze Reihe nicht näher bezeichneter Bachläufe, die in der Regel in mitten von Bruch- und Wiesenflächen liegen.
Das Blatt wurde 1825 von Leutnant von Lafsberg, aus dem 31sten Infantierie-Regiment aufgenommen. Die Darstellung ist das Oberflächenprofil betreffend sehr detailliert, enthält jedoch kaum Flurbezeichnungen. Der Kartenmaßstab lässt auch Straßenanlage und die einzelnen Gehöfte der Orte erkennen, bei denen es sich oft um Straßendörfer und in einigen Fällen um Rundlinge handelt.


Weitere abgebildete Orte (Auswahl):

Frehne, Penzlin, Schmolde, Grabow, Warnsdorf, Brügge, Halenbeck, Gerdshagen, Giesenhagen, Rapshagen, Rohlsdorf, Falkenhagen

Kartenschnitt

Titelart: Landkarte
Einband: gerollt
Reihe: Preußische Urmesstischblätter
Breite x Höhe: 51x58
Weiterführende Links zu "Preußisches Urmesstischblatt Gerdshagen 1825"
mehr ...
Preußisches Urmesstischblatt Gerdshagen 1825 finden Sie auch in dieser Kategorie:
Preußische Urmesstischblätter
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Preußisches Urmesstischblatt Gerdshagen 1825"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen