Drei Stunden hinter Berlin. Briefe aus dem Vikariat

Drei Stunden hinter Berlin. Briefe aus dem Vikariat
19,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

  • 9783898767705
Verlagsinfo In Boitzenburg, einer Kleinstadt "drei Stunden hinter Berlin", hat Heinrich... mehr
Produktinformationen "Drei Stunden hinter Berlin. Briefe aus dem Vikariat"

Verlagsinfo

In Boitzenburg, einer Kleinstadt "drei Stunden hinter Berlin", hat Heinrich Wolfgang Seidel, Sohn von Heinrich Seidel, dem Autor des bekannten "Leberecht Hühnchen", gerade eine Stelle als Pfarrer angetreten. Wir schreiben das Jahr 1902, Seidel hat kurz zuvor sein Theologiestudium abgeschlossen, nun hat es ihn in die Uckermark verschlagen. In Briefen berichtet er seinen Eltern, was er im Pfarrhaus und in der Kirche, in der Nachbarschaft und im Dorf sieht und hört. Auch die Gutsherrschaft im nahen Schloss des Grafen von Arnim ist des Berichtens wert. Mit sublimer Beobachtungsgabe, humorvoll und souverän festgehalten, sind seine Texte Zeugnisse jener Zeit und gewähren einen vielschichtigen Einblick in das bürgerliche Alltagsleben vor dem Ersten Weltkrieg.

Einband: paperback
Titelart: Buch
Seitenzahl: 464
Erscheinungsjahr: 2015
Breite x Höhe: 12.4x20
Weiterführende Links zu "Drei Stunden hinter Berlin. Briefe aus dem Vikariat"
Artikeltags zu "Drei Stunden hinter Berlin. Briefe aus dem Vikariat"
mehr ...
Drei Stunden hinter Berlin. Briefe aus dem Vikariat finden Sie auch in diesen 3 Kategorien:
Boitzenburg
Kirchen, Dome, Klöster
September 2015
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Drei Stunden hinter Berlin. Briefe aus dem Vikariat"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen