Niederlausitzer Studien - Heft 30 / 2001

Niederlausitzer Studien - Heft 30 / 2001
10,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 29.-31. Oktober

  • 9783939656760
Inhalt - Geleitwort (Heinz-Dieter Krausch) - Wolkenber-das größter germanische... mehr
Produktinformationen "Niederlausitzer Studien - Heft 30 / 2001"
Inhalt
- Geleitwort (Heinz-Dieter Krausch)
- Wolkenber-das größter germanische Verhüttungszentrum in Deutschland (Ines Spazier)
- An der Neiße um das Jahr 1000 (Heinz-Dieter Krausch)
- Slawisch-deutsche Mischnamen in der Gegend von Beeskow-Storkow (Klaus Müller)
- Zur Praxis des Hofnamensgebrauch in der Niederlausitz (Fritz Bönisch)
- Die Mühlen am Göritzer Fließ von Cabel bis zum Spreewald (Helmut Jentsch)
- Sembtener Mühlenkontinuität (Hartmut Schatte)
- Die Bibliothek des ehemaligen Zisterzienserklosters der Pfarrgemeinde Neuzelle (Winfried Töpler)
- Spätmittelalterliche Inschriftenin der Dorfkirche von Lauta, Kreis Kamenz (Konrad Passkönig)
- Das Wappen der Stadt Lübbenau (Fritz Bönisch)
- Zwischen Königstreue und Vaterlandsliebe-Gewissenskonflikte in Sachsen um 1813 (Götz Freiherr von Houwald)
- Paul Karge-Theologe, Archäologe und Dialektforscher (Erich Opitz)
- Über die 1943 befohlenen Umsiedlungen in den Landkreis Guben und Lübben wegen Anlegung eines Truppenübungsplatzes der SS (Werner Lehmann)
- Die Industrialisierung der Niederlausitz und die Sorben 1945-1970 (Edmund Pech)
- Postunfälle in unserer Region (Hans-Joachim Thiede)
Einband: paperback
Titelart: Buch
Seitenzahl: 172
Erscheinungsjahr: 2001
Reihe: Niederlausitzer Studien
Breite x Höhe: 14x20.5
Weiterführende Links zu "Niederlausitzer Studien - Heft 30 / 2001"
Artikeltags zu "Niederlausitzer Studien - Heft 30 / 2001"
mehr ...
Niederlausitzer Studien - Heft 30 / 2001 finden Sie auch in dieser Kategorie:
Weiteres
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Niederlausitzer Studien - Heft 30 / 2001"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen