Goerd Peschken (Autor/en)

Schinkels Salomonischer Tempel auf Bärwinkel

Verlagsinfo

Das ehemalige Vorwerk von Gut Neuhardenberg wurde zwischen 1801 und 1803 von Karl Friedrich Schinkel unter dem Einfluss David Gillys erbaut. Teile des Frühwerks Schinkels sind bereits im 19. Jahrhundert verfallen, nach weiteren Kriegsschäden sind heute nur das ehemalige Verwalter- und Molkenhaus erhalten. Auf Wunsch des Bauherren von Prittwitz sollte das Molkenhaus den Salomonischen Tempel darstellen, da er hier einen neuen Templer-Orden gründen wollte.

Schinkels Salomonischer Tempel auf Bärwinkel

Verlag: Deutscher Kunstverlag 2015

Titelart: Broschüre

Einband: geheftet

Seitenzahl: 24

Format BxH 11.6x17.4

Art.Nr.: 9783422024212

 

3,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

 

Ähnliche Artikel finden Sie hier:


Neuerscheinungen > September 2015
Neuerscheinungen > Neu im Katalog

Wir empfehlen Ihnen noch folgende Produkte: