Preußisches Urmesstischblatt Angermünde 1826

Preußisches Urmesstischblatt Angermünde 1826
7,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 29.-31. Oktober

  • X749002950PUR
  • Blatt 2950
  • 5
Informationen zur Karte Dieses preußische Urmesstischblatt aus dem Jahre 1826 zeigt die... mehr
Produktinformationen "Preußisches Urmesstischblatt Angermünde 1826"

Informationen zur Karte

Dieses preußische Urmesstischblatt aus dem Jahre 1826 zeigt die Uckermark-Stadt Angermünde und ihre nordöstliche Umgebung bis nach Hohen- und Nieder-Landin. Angermünde liegt dabei am linken unteren Kartenrand, wobei die bebaute Stadt vollständig abgebildet ist.
Die Karte sticht vor allem durch den farbigen Kontrast der Stadt, der beiden großen Seen Münde-See und Felchow-See sowie der Acker- und Wiesenflächen hervor. Nur im östlichen Teil finden sich bei Pinnow und Felchow (die sog. Stolpsche Heide) auch einige Waldflächen. In der nordwestlichen Kartenecke durchfließt die Welse bei Frauenhagen das Kartenbild.
Das Blatt wurde 1826 von einem Leutnant Jolly aufgenommen und gezeichnet. Es ist sehr detailliert gezeichnet, sowohl das Höhenprofil, als auch Örtlichkeiten und Flurbezeichnungen betreffend. Akribisch wurde auch die Vielzahl kleiner Pfuhle und Sölle vermerkt, von denen die Ackerflächen durchsetzt waren. Von den größeren Seen wurden auch Namen vermerkt, so Petsch-, Dobberziner-, Katzen- und Großer Moderowsee bei Angermünde. Bei Murow überliefert die Karte die Namen einer Reihe von Erhebungen, wie den Töpfer-Bergen, dem Hexen-Berg, dem Schiefen Berg oder dem Galgen-Berg.
Weitere Formen der Landnutzung lassen sich auf dieser alten Karte an einzelnen Wind- und Wassermühlen, Chausseehäusern oder mit Jahreszahlen gekennzeichneten Waldaufforstungen nachvollziehen. Lehm- oder Tongruben sind nicht verzeichnet. Der Kartenmaßstab lässt auch Straßenanlage und die einzelnen Gehöfte der Orte erkennen, die in ihrer Form oft sehr unterschiedlich aufgebaut sind. Bei Hohenlandin lässt sich auch die Schlossanlage erkennen. In Angermünde sind deutlich Straßen, Plätze, Kirchen und Baublöcke dargestellt, darüber hinaus die Wiesenflächen um den Stadtmauerring. 

Weitere abgebildete Orte (Auswahl):

Angermünde, Frauenhagen, Welsow, Murow, Hohenlandin, Nieder-Landin, Pinnow, Felchow, Crüssow (teilweise), darüber hinaus zahlreiche Vorwerke und Ausbauten

Kartenschnitt

Titelart: Landkarte
Einband: gerollt
Reihe: Preußische Urmesstischblätter
Breite x Höhe: 51x58
Weiterführende Links zu "Preußisches Urmesstischblatt Angermünde 1826"
mehr ...
Preußisches Urmesstischblatt Angermünde 1826 finden Sie auch in diesen 4 Kategorien:
Angermünde
Felchow
Hohenlandin
Preußische Urmesstischblätter
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Preußisches Urmesstischblatt Angermünde 1826"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen